Aktuelles

Hier finden Sie aus aktuellem Anlaß Informationen rund um die Impfungen gegen Corona bei Kindern- und Jugendlichen.

Corona-Impfung für Kinder unter 12 Jahren:

Nach der Zulassung durch die Europäische Arzneimittel-Agentur steht nun auch ein Impfstoff für Kinder im Alter von 5 – 12 Jahren gegen SARS-Cov2 zur Verfügung (Comirnaty der Firma Biontech / Pfizer). Kinder diesen Alters benötigen eine deutlich geringere Dosis als Erwachsene und Jugendliche. Für jüngere Kinder ist also eine eigene Darreichungs-form nötig, die gut verimpfbar ist.

Die STIKO empfiehlt aktuell In Abwägung aller bisher vorhandenen Daten die einmalige COVID-19-Impfung für alle Kinder im Alter von 5-11 Jahren. Nach einer gesicherten Infektion mit SARS-Cov2 sollte der Mindestabstand zur Impfung 3 Monate betragen.

Gemäß der aktuell vorliegenden Entwurfsfassung empfiehlt die Ständige Impfkommission (STIKO) beim Robert Koch-Institut (RKI) hinsichtlich der Impfung von Kindern im Alter von 5 bis 11 Jahren die zweimalige Impfung von Kindern mit folgenden Vorerkrankungen:

– Adipositas (>97. Perzentile des BMI)

– Angeborene oder erworbene Immundefizienz oder relevante Immunsuppression

– Angeborene zyanotische Herzfehler (O2-Ruhesättigung <80%) und Einkammerherzen nach Fontan-Operation

– Chronische Lungenerkrankungen mit einer anhaltenden erheblichen Einschränkung der Lungenfunktion

Schweres oder unkontrolliertes Asthma bronchiale

Chronische Nierenerkrankungen

Chronische neurologische oder neuromuskuläre Erkrankungen

– Diabetes mellitus, wenn nicht gut eingestellt bzw. mit HbA1c-Wert >9,0%

– Schwere Herzinsuffizienz

– Schwere pulmonale Hypertonie

– Syndromale Erkrankungen mit schwerer Beeinträchtigung

– Trisomie 21

– Tumorerkrankungen und maligne hämatologische Erkrankungen

Zusätzlich wird die zweimalige Impfung für Kinder empfohlen, die in einem Haushalt mit Personen mit hohem Risiko für einen schweren COVID-19-Verlauf leben, die selbst nicht oder nur unzureichend durch eine Impfung geschützt werden können (z. B. Hochbetagte sowie Immunsupprimierte).

Gerne können Sie telefonisch einen Impftermin vereinbaren!

Die entsprechende Einwilligungserklärung können Sie hier (Einwilligung) herunterladen. Diese muss zum Impftermin vollständig ausgefüllt vorliegen!

Wir bitten um Ihr Verständnis!

BioNtechAufklärung und Einverständniserklärung für BioNtech – alle Sprachen –
BioNtechKrankheitsvorgeschichte und Einverständniserklärung
BioNtechSteckbrief zum Impfstoff Comirnaty von BioNtech